Turnverein Attiswil Rotating Header Image

LA Riege TV

News und Informationen der Leichtathletik Riege.

Leg di warm a! – Abendunterhaltung

Zum Thema «Leg di warm a!» turnten, tanzten, spielten und lachten die Akteurinnen und Akteure der Turnvereine DTV und TV Attiswil Ende Januar an der Abendunterhaltung in 12 bunten Reigen und lustigen Sketchs. Klein bis Gross präsentierten ihr Können und die zahlreichen Zuschauer tauchten ein in die Welt des Turnens.

Die Mehrzweckhalle Attiswil platzte am Wochenende vom 26./27. Januar fast aus allen Nähten – insbesondere am Samstagabend. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung der Turnvereine DTV und TV Attiswil zur jährlichen Abendunterhaltung. An beiden Abenden servierten die Turner feine Menüs. Die Lose für die Tombola gingen schnell weg, die wunderbaren Preise, praktisch alle aus dem Dorf, waren wie immer begehrt. In der «Schneehasebar» liessen etliche den Abend ausklingen.

Bunte und fetzige Reigen
Gustav Fuchs (Christian Hohl) und Kari Schnabel (Raphael Hohl) befanden sich nach einem Schenkelhalsbruch bzw. einer Lungenentzündung im Kurhaus Alpenfit. Das Programm von Pflegerin Frau Marty (Sibylle Feller) war ihnen allerdings zu langweilig. Und so taten sie kurzerhand Dinge, die sie schon lange einmal ausprobieren wollten. Nebst dem Abarbeiten ihrer «Bucketlist» mussten sie dennoch auch dem vorgegebenen Plan folgen. Gleich am ersten Tag ging es los mit «Eisfischen nach Inuit-Art». Und so tanzte die Mädchenriege gross als Eskimos über die Bühne. Weiter war Schneemann und Schneefrau bauen angesagt und die Kitu-Kinder wischten mit ihren Besen, rollten Schneekugeln und schwangen Gymnastikbänder.

Wild zu und her ging es anschliessend, denn die Muki-Turner befanden sich mitten in einer Schneeballschlacht. Die Kleinen hatten besonders Freude daran, das Publikum mit ihren Schneebällen abzuschiessen – was eigentlich nicht vorgesehen war. Im Après-Ski waren die Damen des DTVs anzutreffen, die ihre schönen Dirndl zeigten. Kari und Gustav feierten mit ihnen die Nacht durch und gingen danach mit einer hübschen Skilehrerin ab auf die Piste. Dabei wagten die Skilehrer des TVs in knallroten Shirts kühne Sprünge. Kurz darauf gerieten die beiden in einen Schneesturm. Als schöne Schneeflocken turnte die Plausch-Geräteriege am Boden und Barren. Nun leuchtete das Polarlicht in wunderbaren Farben und die Wettkampf-Geräteriege zeigte ihre Beweglichkeit und Grazie.

«Frölein Marty, chum mir mache Party»
Gustav und Kari versuchten immer wieder, sich Frau Martys Programm zu entziehen, um stattdessen ihre eigene Liste abzuarbeiten. Ihre Aktionen bezahlten sie mit der Gesundheit und sie waren nun auf Hilfsmittel angewiesen. So fegte die Männerriege als «Rolling old bones» zu fetziger Musik mit Rollatoren übers Parkett. Die Gymnastik Kleinfeld präsentierte Art on Ice und die Damen und Herren zeigten viele Tempo- und Formationswechsel. Ebenfalls auf dem Eis spielten die jungen Eishockeyspieler der Jugi, die mit ihren Stöcken Rhythmen klopften. Nach den Erlebnissen draussen gab’s einen entspannenden Wellnessabend mit der Mädchenriege klein. Zum Schluss folgte die grosse «Party wie früher» zu Hits von Abba mit den Barrenturnerinnen des DTVs. Für neuen Effekt sorgten die seitlich gestellten Stufenbarren.

«Frölein Marty, chum mir mache Party, uf das warti, sit i euch ha gseh», ertönte es zu guter Letzt und die grosse Turnerschar versammelte sich nochmals auf der Bühne zum Schlussbild. OK-Präsident, Thomas Tschumi, bedankte sich bei allen Leiterinnen und Leitern, dem Sketch-Team sowie Regie (Angela und Claudia Danz, Sibylle Feller, Beatrice Fiechter), Helferinnen und Helfern und bei den Gästen.

Fotos: Stefan Lanz

Geländelauf Attiswil

18 Läuferinnen und Läufer vom TV Attiswil liessen es sich am Freitag trotz hochsommerlichen Temperaturen nicht nehmen, den 37. Attiswiler Geländelauf zu bestreiten. 2 Podesplätze und diverse Auszeichnungen konnten erreicht werden.

Soft Mädchen
4. Jasmin Müller

Soft Knaben.
2. Linus Hirsbrunner
8. Julian Gulizia
9. Glenn Hirsbrunner
13. Marc Hirsbrunner

Cross Mädchen
10. Leonie Lüthi

Cross Knaben
4. Jan Hirsbrunner
7. Felix Fiechter

Rock Mädchen
9. Anina Lüthi
11. Gresa Berisha

Rock Knaben
8. Gonçalo Da Silvia Soares

Mega Knaben
6. Nico Widiez
7. Rui Costa

Hard Mädchen
4. Nina Morgan
5. Laura von Känel

Hard Knaben
4. Kilian Rohn

Volksläuferinnen
3. Sarah Gugelmann

 

Gratulation an alle Läufer und Läuferinnen vom TV Attiswil!

 

Kantonalfinal Sprint, Kirchberg

Am Sonntag, 2. Juli 2017 starteten die 3 qualifizierten Athleten vom LA Attiswil am Kantonalfinal im Sprint. Menno Ruskus legte die 80m in 10.40s zurück und verpasste den Halbfinal nur knapp. Kilian Rohn gewann seine Serie im Vorlauf und im Halbfinal souverän. Im Final erreichte er den hervorragenden 3. Rang in 9.61s! Jonas Müller legte die 60m in 9.78 zurück und qualifizierte sich für den Halbfinal. Den Finaleinzug verpasste er nur knapp.

Herzliche Gratulation für die TOP Leistungen Jonas, Kilian und Menno!

IMG-20170702-WA0002

Toggenburger Turnfest Wattwil

Am Freitagmorgen, dem 23. Juni, fanden sich aussergewöhnlich viele blau gekleidete Damen und Herren mit Sack und Pack am neu erbauten Attiswiler Bahnhöfli ein. Dies waren die 19 motivierten Einzelturner des TV und DTV, welche sich auf den langen Weg ins Toggenburg machten, um am Turnwettkampf des Turnfestes in Wattwil teilzunehmen. In Oensingen wurde die mit dem öffentlichen Verkehr geplante Reise schon etwas komplizierter, da unsere Bundesbahn mit einer gekürzten Zugskomposition und deutlicher Verspätung eintraf. Es war dann auch nicht weiter erstaunlich, dass es die getätigte Reservation nicht bis in den ICN schaffte. Freundlicherweise wurden wir kurz vor Olten sogar per SMS darüber informiert. Nichtsdestotrotz erreichten wir die Wettkampfanlagen im sonnigen und sehr warmen Wattwil rechtzeitig.

Punkt 12.00 Uhr begannen für die ersten von uns die Wettkämpfe. Im Turnwettkampf muss jeder Turner in 3 gewählten Disziplinen sein Können unter Beweis stellen. In den Disziplinen Steinheben, Steinstossen, Sprint, Kugelstossen, 800m, Bodenturnen, Minitrampolin-Sprung und Unihockeyparcours waren die Attiswiler unterwegs. Die Rangverkündigung sollte Klarheit über das Erreichte schaffen. In einem ersten Durchlauf hatte von uns niemand die Ehre, das Treppchen zu besteigen. Nach kurzer Verwirrung und den nötigen Korrekturen der Rangliste war es aber soweit. Wir gratulieren Sarah Gugelmann ganz herzlich zum 1. Rang mit einer überragenden Punktzahl von 29.82 (Maximal 30). Zusätzlich holten Michaela Huwiler, Tina Leuenberger, Nick Leuenberger und Beat Wyss eine Auszeichnung. Um anschliessend diesen Erfolg zu feiern, erhielt Gogu natürlich reichlich Unterstützung.

Resultate Turnwettkampf

Kategorie Turner/in Punkte Rang
Aktive Ti Michaela Huwiler 27.45 12.
Tina Leuenberger 26.60 22.
Aktive Tu Beat Wyss 26.82 27.
Nick Leuenberger 26.78 29.
Michael Lanz 25.72 57.
Thomas Hohl 25.37 64.
Christian Stuber 23.56 89.
Martin Stuber 23.35 95.
Simon Hohl 22.00 104.
Christian Hohl 21.36 107.
Jorrit Minnema 19.43 112.
Raphael Hohl 16.77 116.
Christian Gruber 16.64 117.
35+ Ti Sarah Gugelmann 29.82 1.
Beatrice Fiechter 28.66 7.
35+ Tu Martin Hirsbrunner 27.28 20.
Manuel Kurth 27.17 21.
Beat Stuber 23.29 28.

Am Samstagmorgen trafen die restlichen Turner/Innen fahrplanmässig ein. Das Wetter machte wiederum sehr gut mit. Kurz nach 10 Uhr stand auch schon die Gymnastikvorstellung als einteiliger Wettkampf auf dem Programm. Nach dem Mittag starteten wir mit unserem Hauptteil, dem 3-teiligen Vereinswettkampf. Nun mussten wir all die Stunden, die Mühe und Anstrengungen der vergangenen Wochen im Training, in die Tat umsetzen. Die erreichten Resultate zeigten zum Schluss einen Punktestand von 26.10. Dies reichte uns für den guten 8. Rang in der 2. Stärkeklasse. Nach dem alle wieder frisch waren, begann dann der 2. Teil des Samstages mit dem gemeinsamen Nachtessen. Durch den anstrengenden und heissen Tag gingen natürlich eigentlich alle bereits früh schlafen.

Am Sonntag konnten wir nach einem sehr schlecht organisierten Morgenessen die Schlussvorführung bestaunen. Für die Heimreise war ein Car organisiert, welcher uns pünktlich in die Heimat zurückbrachte. Im Bären liessen wir das erfolgreiche Turnfest ausklingen. An dieser Stelle bedankt sich der DTV und TV noch einmal ganz herzlich bei allen Leitern und Kampfrichtern und gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Leistungen.

Beat Wyss

Resultate Vereinswettkampf

1-Teiliger Vereinswettkampf

Rang Disziplin Punkte
30. Gymnastik Kleinfeld 6.64

3-teiliger Vereinswettkampf, 2. Stärkeklasse

Teil Disziplin Anzahl Punkte
1. Kugel 10 8.99
Steinheben 8 9.25
2. Weitsprung 5 8.06
Fachtest-Allround 21 8.49
3. Schleuderball 7 9.36
Pendelstafette 6 7.75
Schulstufenbarren 9 8.52
8. Rang 26.10

Weitere Informationen

Gesamtrangliste Einzel
Gesamt-Rangliste Vereinsturnen

 

Jugitag

6/7-jährig
11. Cristian Gulizia mi Diplom
26. Linus Hirsbrunner

8-jährig
17. Felix Fiechter mit Diplom

9-jährig
50. Jan Hirsbrunner

10-jährig
2. Jonas Müller mit Diplom

11-jährig
50. Kilian Ryf

12-jährig
1.Nico Widiez mit Diplom

13-jährig
9. Jan Siegenthaler mit Diplom

15-jährig
1.Kilian Rohn mit Diplom

16/17-jährig
2. Lars Hohl mit Diplom
12. Raphael Ryf
33. Michael Hohl

 

Unihockey: 4. Rang